Die FAMOS begann im Herbst 2011 als kleines Experiment. Seit 2012 beweist die gemeinsame Messe aus „Ost und West“ eine hohe Akzeptanz auch über die Landesgrenzen von Bayern und Thüringen hinaus. So wirbt man auch überregional für Leben und Arbeiten in der gemeinsamen länderübergreifenden Region und unterstützt damit erfolgreich den Zuzug. Im vergangenen Jahr präsentierten sich zur FAMOS 2016 über 160 Aussteller rund 5.000 Interessierten, womit die FAMOS ihren Ruf als größte Messe ihrer Art zwischen Erfurt und Nürnberg eindrucksvoll unterstreichen konnte. Die Ausbildungs- und Fachkräftemesse FAMOS zeigt den interessierten Besucherinnen und Besuchern einmal mehr die hervorragenden beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten zur kontinuierlichen fachlichen Weiterqualifizierung in der wirtschaftlich starken Region zwischen Rennsteig und Coburger Land auf. Die Messetore haben am Freitag, 19. Mai, von 9 bis 15 Uhr und am Samstag, 20. Mai, von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Für Besucher ist die Messe kostenfrei.

Länderüberschreitend stellen sich auf der größten Messe ihrer Art zwischen Erfurt und Nürnberg weit über 100 Unternehmen der Region vor und bieten insgesamt mehr als 1.000 Arbeits- und Ausbildungsstellen an. Die Aussteller kommen aus Industrie, Handwerk, Bildung, dem Bereich „grüne Berufe“ und der Verwaltung – darunter Bundeswehr, Polizei, Zoll und öffentlicher Dienst.

Neben Fachkräften, die sich beruflich neu orientieren wollen, sind vor allem Schülerinnen und Schüler aller Schularten der Region eine wichtige Zielgruppe. Denn neben dualen und schulischen Ausbildungsmöglichkeiten werden auch Angebote für ein duales Studium so wie wohnortnahe Studienmöglichkeiten nicht nur in Coburg aufgezeigt. Daher besuchen vor allem am Freitagvormittag zahlreiche Schulklassen die Messe.  che

WIR – sind FAMOS

Der Verein der Wirtschaft „WIR — Wirtschaft – Innovation – Region – zwischen Rennsteig und Main“ zeigt sich neu aufgestellt. „Wir“ will die Entwicklung eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes fördern und unterstützen und sieht Zukunftspotenzial für die Region zwischen Rennsteig und Main. Patentrezepte als „Gruppenfahrkarte“ in die Zukunft wird es nicht geben; jede Region muss spezifisch eigene Wege finden. Der Region, die es schafft, Chancen im demografischen Wandel zu erkennen und zu nutzen gehört die Zukunft. Der Wirtschaftsraum hat Potenzial und mit 400.000 Einwohnern gute Chancen, EU-Förderungen für durchdachte und nachhaltige Projekte zu erwirken und gemeinsam in der Europäischen Metropolregionen Nürnberg größere Beachtung zu finden. Chancen zur Selbstverwirklichung, die „WIR“ nutzen will. che

www.wir-sind-famos.de