Christian Dressel, 1. Beigeordneter der Stadt Sonneberg und Jacqueline Konrad (Mitglied des Kultur-und Bildungsausschusses) an der Staatlichen Grundschule Sonneberg-Grube in Sonneberg überreichten die nächsten Exemplare der Broschüre “Spurensuche in Sonneberg” von Hanns Arthur Schoenau. Die Viertklässler opferten gerne dafür ihre Hofpause, um diese illustrativen Heftchen in Empfang zu nehmen. “Wir haben eine sehr schöne Broschüre gefunden, was die Vermittlung der Sonneberger Geschichte im Heimat-und Sachkundeunterricht unterstützt”, so Christian Dressel. Jeder der Schüler und Lehrer bekommt ein Exemplar ausgehändigt plus zwei Klassensätze für die Schule.

Die Schüler stöberten sofort drauf los und der Eine oder Andere hat auch Häuser und Straßen erkannt. Die Schüler erleben mit dieser Broschüre einen Streifzug durch das Sonneberg von damals und heute. So können die Lehrer den Schülern die Sonneberger Geschichte etwas leichter vermitteln und mit Bildern untermauern. Hanns Arthur Schoenau macht in diesem Heft einen Rundgang durch Sonneberg mit anschaulichen Bildern.

Frau Bätz, die Direktorin der Grundschule Sonneberg-Grube, bedankt sich im Namen der ganzen Schule bei der Stadt Sonneberg. Sie selber hat diese Broschüre zu Hause und findet sie sehr ansprechend und interessant. Für Interessierte gibt es diese Broschüre im Stadtarchiv, in der Buchhandlung und in der Touristinformation.

Jacqueline Konrad (Mitglied des Kultur- und Bildungsausschusses)