Am 28. März 2018 fand auf dem Gelände des Deutschen Dampfloko-motiv Museums in Neuenmarkt der feierliche Roll Out der PIKO Garten-bahn Dampflok BR 95 statt.

 

Das Museum in Neuenmarkt beherbergt eine Vielzahl imposanter Dampflokomotiven, darunter die legendäre „Bergkönigin“ BR 95. Der Sonneberger Modellbahnhersteller PIKO nutzte diesen Umstand im Rahmen eines Roll Outs, um den anwesenden Medienvertretern sowie Fachhändlern aus der Region erstmals das PIKO Modell der Garten-bahn Dampflok BR 95 im Umfeld ihrer großen Schwester, der 95 016, zu präsentieren.

 

Die zahlreichen Gäste konnten sich dabei von der gewohnt vorbild-gerechten und detailgetreuen Umsetzung des neuen PIKO Modells überzeugen.

 

Die Dampflok der Baureihe 95 gilt als Paradebeispiel preußischer Lokomotivbaukunst und wurde 1922 erstmals unter der Bezeichnung T 20 gebaut. Die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft DRG benötigte die schweren Maschinen als Zug- und Schiebelokomotiven auf den Steilrampen der Mittelgebirge sowie als Ersatz für den veralteten Zahnradbetrieb auf Steilstrecken. Die als 95 001 bis 95 045 einge-ordneten Lokomotiven wurden u. a. auf den Strecken Arnstadt – Suhl, Probstzella – Rothenkirchen sowie auf der museumsnahen „Schiefen Ebene“ bei Neuenmarkt-Wirsberg eingesetzt. Gegen Ende ihrer Ein-satzzeit verrichtete die BR 95 lediglich noch im Thüringer Wald ihren Dienst, bevor ihre Ära nach einem Fahrplanwechsel 1980/81 endete. Heute erinnern die museal erhaltenen Lokomotiven 95 009, 95027 und die in Neuenmarkt stationierte 95 016 noch an die Zeit der riesigen Gebirgsmaschinen.

 

Das Lokmodell der BR 95 ist zusammen mit der angekündigten E-Lok der Baureihe 103 eines der Highlights des diesjährigen PIKO Garten-bahn Sortiments und setzt dem Original ein würdiges Denkmal. Die Erstauslieferung der Modelle an den Fachhandel erfolgt Ende März und damit rechtzeitig vor Ostern sowie zum Beginn der neuen Gar-tenbahnsaison.