Davon konnten sich die zukünftigen “Hausherren” bzw. “Bewohner” der Fritz-Anke-Kita am vergangenen Freitag überzeugen. Die Kinder waren begeistert vom Bau. Dass der Kindergarten ein Schmuckstück werden würde, davon waren alle Anwesenden beim Richtspruch völlig einer Meinung. Schon zu Beginn des nächsten Jahres wird eingezogen. Bürgermeister Marco Steiner begrüßte die Gäste und bedankte sich bei allen Mitwirkenden des Projektes. Voran den beteiligten Baufirmen und Handwerkern. Das 1,7-millionen teure Projekt kann mit Fördermaßnahmen durch das Bundesministerium gebaut werden. Alleine wäre der Stadt Rödental dieser Erweiterungsbau/Ersatzneubau nicht möglich gewesen. 

Den Segen für den evangelischen Kindergarten sprach Diakon Günter Neidhardt. Das Richtfest wurde auch mit einem kleinen Programm der Kinder vervollständigt. Bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten, gab der Bauleiter Herrn Schultheiß anschließend nähere Infos zur Bauweise (Holzkonstruktion, großzügiges Vordach mit seinen Besonderheiten im Sommer für die Kinder).

Sicherlich werden die Kinder auch in den nächsten Monaten den ein oder anderen Spaziergang zum Neubau unternehmen. Mit bohrenden Fragen und interessierten Beobachtern müssen die Handwerker jedenfalls weiter rechnen. Wir bleiben da auch weiter dran und berichten.