Ich kann es einfach nicht fassen, dass einzelne Mitglieder unseres Vereines Gerüchte im Umlauf bringen, dass die Gartenanlage in drei Jahren geschlossen wird. Dies entspricht nicht der Wahr­heit. Am 17. Februar fand im Stadion unsere diesjährige Mit­gliederversammlung statt. Im Rahmen des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes er­klärte sein Vorsitzender Ulli Wohlfarth, dass er in 3 Jahren sich zur nächsten Wahl nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stellt. Da sich aus der alten Vorstandschaft keiner als 1. Vorsitzender zur Verfügung stellt, wurde dies der Mitgliederversammlung mitgeteilt da­mit sich rechtzeitig ein neuer Vorsitzender aus den eigenen Reihen meldet, den dann der jetzige Vorsitzende Herr Wohlfarth einweisen könnte und er die restlichen 3 Jahre – bis zur nächsten Wahl – als Stellvertreter Zeit hätte sich in die Vorstandsarbeit einzuarbeiten. Der Vorsitzende Herr Wohlfarth gab zu bedenken, das, sollte sich kein funktionsfähiger Vorstand finden, der Verein aufgelöst werden müsste, da es ohne Vorstand nun mal kein Verein gäbe. Weiterhin wurden die rechtlichen Konsequenzen einer Vereinsauflösung erläutert. Hier wurde u.a. erklärt, dass, wenn der Verein per Mitgliederversammlung aufgelöst würde, das gesamte Pachtland be­räumt an den Verpächter zu­rückgegeben werden müsste. Diese Räumungskosten gehen zu Lasten eines jeden Pächters des Vereins. Im Übrigen ist dies es auch in unserer Satzung §11 und § 21 näher erläutert. Im Anschluss hatten alle Anwesenden während des Tagesordnungspunktes – Diskussionen und Anfragen – die Möglichkeit, Fragen oder Unklarheiten jetzt und hier klären zu lassen. „Diesbezüglich kam nicht eine einzige Frage. Deshalb kann ich es einfach nicht verstehen dass jetzt solche schwer­wiegenden Gerüchte in der Öffentlichkeit gestreut wer­den die unser Vereinsleben er­heblich negativ beeinträchtigen. Sollte ich die Urheber dieser Gerüchte ausfindig machen, wird dies Konsequenzen für die Verursacher nach sich ziehen. Abschließend sei nochmal ge­sagt, dass niemand den Kleingartenverein Mariensee auflösen will! Sollten immer noch Un­klar­heiten bestehen, können diese jeden Sonntag zwischen 10 und 11 Uhr während der Sprechstunde des Vorstandes geklärt werden. 

Ulli Wohlfarth, 1. Vorsitzender